Möglichkeit 1: Sage 100 Varianten

Diese Möglichkeit nutzt die Funktion „Varianten“ der Sage 100 selbst. Das bedeutet, dass Sie einen Artikel als Variantenartikel anlegen und dabei die Variantenvorlagen der Sage 100 nutzen.

Ist ein Sage 100 Artikel als Variantenartikel definiert, so wird bei der Übernahme des Artikels zu einem Webshopartikel zunächst nur der Hauptartikel als Webshopartikel angelegt.

Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eine erweiterte Beschreibung zu erfassen, Eigenschaften zu setzen, Bilder zuzuordnen etc.

Erst bei Upload legt die Schnittstelle die einzelnen Ausprägungen der Office Line als Variantenartikel an. Dabei wird der Hauptartikel pro Variante einmal kopiert und als separater Webshopartikel angelegt.

Nun können Sie die einzelnen Varianten bearbeiten und variantenspezifische Eigenschaften oder Texte hinterlegen.

Ein erneutes Hochladen des Hauptartikels lädt nun auch alle Varianten hoch, so dass die spezifischen Eigenschaften nun auch im Shop angezeigt werden.

Bei einem Magento-Shop haben Sie im Bereich „Webshop bearbeiten\Optionen“ die Möglichkeit, eine „Variantenzuordnung“ vorzunehmen (bei xtCommerce und OXID ist diese Zuordnung nicht notwendig).

Dabei werden:
  • das Attributset der entsprechenden Sage 100 Variante zugeordnet
  • die Attribute den Variantenausprägungen zugeordnet

Nachfolgend wird dies am Beispiel eines Attributsets „Farbe + Größe“ dargestellt.

Legen Sie zunächst ein Attribut, z.B. „groesse“, im Magento Shop an. Das Attribut „color“ ist im Magento-Standard Installation schon angelegt.

Die Attribute „color“ und „groesse“ in unserem Beispiel müssen wie folgt definiert sein, damit sie als Variantenauswahl dienen können:

 

Legen Sie zunächst ein Attributset „Farbe + Größe“ im Magento Shop an. Diesem Attributset ordnen Sie die Attribute „color“ (Farbe) und „groesse“ (Größe) zu. Sie können natürlich auch andere Bezeichnungen verwenden.

Damit Ihnen diese Attribute und Attributsets in der Schnittstelle zur Verfügung stehen, laden Sie die Attributsets herunter.

 Dies erfolgt im Bereich Webshop bearbeiten\Optionen\Attributsets aus dem Shop herunterladen

Nach Abschluss des Downloads können Sie unter Optionen\Variantenzuordnung bearbeiten das Attributset und die zugehörigen Attribute der Sage 100 Varianten und deren Merkmale zuordnen.

Bitte beachten Sie, dass für das Hochladen von Variantenzuordnungen die Magento Core API Extension von „Netzkollektiv“ (http://www.netzkollektiv.com) erforderlich ist.

Bei den Shopsystemen XT Commerce, modified Shop, Veyton und OXID ist eine solche Zuordnung nicht notwendig. Hier übernimmt die Schnittstelle automatisch die Zuordnung.

Bei der Nutzung der Variantenfunktion der Sage 100 werden automatisch die einzelnen Ausprägungen der Artikel als Webshopartikel angelegt und die Vaterzuordnung vorgenommen, d.h. in diesem Fall ist ansonsten nichts mehr zu tun.

Bei XT Commerce und modified ist eine Variantenfunktionalität im Shop nicht vorhanden, man kann jedoch eine reduzierte Funktionalität dafür nutzen. Hierzu werden die Variantenausprägungen als „Optionen“ eines Hauptartikels dargestellt. Als Alternative dazu steht die Möglichkeit, jede einzelne Variante als einzelnen Artikel hochzuladen, was ebenfalls möglich, aber aufwändiger ist.

Damit Varianten als Optionen hochgeladen werden, setzen Sie im Datenaustauschprofil des Shops den Parameter „VARIANTENOPTIONEN“ auf „Ja“ (-1).

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK