Sachmerkmale in einem Magento Shop zuordnen

Wie werden Sachmerkmale in den Magento Shop übertragen?

Sachmerkmale sind zusätzliche Eigenschaften in der Office Line. Sie definieren hier Klassen, ordnen diese den Artikeln zu, und legen damit fest, welche Felder „dymanisch“ zusätzlich zur Verfügung stehen.

Im Magento Shop gibt es keine Sachmerkmale, aber dennoch die Möglichkeit, eigene Felder anzulegen.

Im Magento heißen diese Felder „Attribute“. Diese sind jedoch nicht, wie in der Office Line in Klassen eingeteilt, sondern man ordnet einem Artikel ein sogenanntes Attributset zu, welches bestimmt, welche Felder der jeweilige Artikel hat.

Eine Schnittstelle kann und sollte nicht die Datenstrukturen im Magento anlegen oder verändern. Diese Funktion wird weder vom Magento Shop angeboten, noch ist sie sinnvoll, da die Anlage und die Veränderung von Feldern weitreichende Konsequenzen haben kann.

In der Office Line werden Sachmerkmale im Wesentlichen für die Suche und Klassifizierung von Produkten eingesetzt.

In einem Shop beeinflussen Attribute jedoch das Aussehen der Produkte und ggf. die Funktion des Shops.

Allerdings kann ein konkretes Sachmerkmal einem Feld im Magento zugeordnet werden.

Beispiel:

Sie legen in der Office Line für Bildschirme die Klasse „Monitore“ an, die die Merkmale „Auflösung“ und „ANSI-Lumen“ haben. Im Magento legen Sie dann ein Attributset „Monitore“ an, das die Attribute „resolution“ und „lumen“ hat.

Was ist nun (in unserem Beispiel) zu tun, damit Sachmerkmale in entsprechende Felder im Magento übertragen werden?

In einer Konfigurationsmaske wird zugeordnet, dass das Merkmal „Auflösung“ dem Attribut „resolution“ entspricht. Wenn ein Artikel hochgeladen wird, werden automatisch die Ausprägungen des Artikels, sofern gesetzt und vorhanden, in den Magento Shop hochgeladen.

D.h. haben Sie bei einem Monitor die Auflösung 1024×768 als Wert hinterlegt, wird dieser Wert in das Feld „resolution“ des Magento Shops übertragen.

Zur einfacheren Definition der Zuordnung können die Attributsets und Attribute aus dem Magento Shop heruntergeladen werden (im Bereich Webshop bearbeiten der intellicon Multi-Shop-Schnittstelle) und stehen dann in der Zuordnungsmaske als Auswahlliste zur Verfügung.

Die Felddefinition im Magento Shop, also die Anlage der einzelnen Attributsets und der Attribute, muss im Magento Shop selbst (im Admin-Backend) erfolgen.

Die Bearbeitungsreihenfolge ist also wie folgt:

  1. Sachmerkmale und Sachmerkmalsklassen in der Office Line anlegen.
  2. Attribute und Attributsets im Magento Shop definieren.
  3. Attributsets in der Schnittstelle herunterladen.
  4. Zuordnung Sachmerkmal zu Attribut im Bereich “Webshop bearbeiten” vornehmen.
  5. Artikel (ggf. erneut) hochladen.

Die Funktion, Sachmerkmale zu Attributen zuzuordnen, finden Sie im Bereich WEBSHOP BEARBEITEN unter OPTIONEN – SACHMERKMALE ZUORDNEN

Die Pflege des Artikelstamms und die Nutzung der Schnittstelle ist davon unberührt, da nach erfolgter Zuordnung lediglich ein Upload gestartet werden muss, wodurch die Werte der Sachmerkmale dann automatisch hochgeladen und ergänzt werden.

Tipp

Da nur die in der Webshopdefinition zugeordneten Sachmerkmale hochgeladen werden, können Sie problemlos weitere Sachmerkmale verwenden, die nur intern verwendet werden und nicht für den Shop bestimmt sind.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK