06842-708989-0 support@intellicon.com

Preislisten

In den meisten Fällen wird ein Webshop ein oder zwei Preislisten haben. Die „normale“ Preisliste sind die Preise, die tatsächlich bezahlt werden. Eine weitere Preisliste kann einen „empfohlenen Verkaufspreis“ („EVK“) darstellen.

Dies wird insbesondere dann genutzt, wenn seitens eines Herstellers eine Preisempfehlung ausgesprochen wird, welche im Gegensatz zum angebotenen Preis dargestellt werden soll.

Die Darstellung ist je nach Webshop-System unterschiedlich. Im OXID-Webshop ist dies z. B. als durchgestrichener Preis dargestellt.

Multi-Preislisten

Je nach Shopsystem kann es jedoch gewünscht sein, mehrere Preislisten in den Shop zu laden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn kunden- oder kundengruppenabhängig- spezielle Preise angezeigt werden sollen.

Insbesondere der xtCommerce bietet sich hier an, da für diesen von Hause aus über die Zuordnung von Artikelgruppen zu Preislisten sehr viele Preislisten abgebildet werden können. Dies sogar mit Staffelpreisen.

Die Anzahl der übertragbaren Preislisten hängt vom eingesetzten Shopsystem ab.

Die Zuordnung der Preislistenfelder zu den Preisen im Shopsystem ist nachfolgend dargestellt:

Bitte beachten Sie bei einem xtCommerce:

Alle in der Konfiguration zugewiesenen Preislisten müssen vor dem Upload im Webshop angelegt werden. Ansonsten schlägt die Zuordnung der Kunden zu einer Kundengruppe im Shop fehl.

Magento + Shopware:

In beiden Shops haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Kundengruppen zu pflegen und diesen verschiedene Preislisten zuzuordnen. Laden sie daher zunächst über Download\Grundlagen die im Shop angelegten Kundengruppen herunter.
Über Optionen\Kundengruppen bearbeiten…

…können Sie diesen Kundengruppen Sage 100-Preis- und Rabattlisten zuordnen sowie die Sage-internen Kundengruppen zuweisen.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK