Übergabe an DHL, GLS, DPD

Übergabe der Datensätze

Bei Klicken auf die Schaltfläche „DHL / GLS / DPD Paketschein“ wird eine CSV Datei für das jeweilige Programm des Paketdienstleisters erzeugt.

Die erzeugte Datei ist dabei für alle Anbieter in den Feldern 1-21 identisch. Lediglich die nachfolgenden Felder unterscheiden sich je nach Konfiguration.

Die Ausgabe erfolgt als Textdatei; Felder werden durch Semikolon getrennt ausgegeben. Die Feldreihenfolge der ersten Felder ist wie folgt:

  1. Belegnummer
  2. Kundennummer
  3. Anrede
  4. Name1
  5. Name2
  6. Zusatz
  7. Straße
  8. Land
  9. PLZ
  10. Ort
  11. Fixwert “2”: Hinweis: „2“ ist Namensindex, d.h. die zweite Namensspalte (hier Name1) wird in der Übergabeliste  gedruckt, da die erste Namenszeile die Anrede ist
  12. Gewicht (leer, wenn Null)
  13. Liefertermin
  14. Fixwert “COD”, wenn es eine Nachnahmesendung ist
  15. Inkassobetrag für Nachnahme, wenn es eine Nachnahmesendung ist
  16. Verwendungszweck (Kundennummer + Belegnummer) wenn es eine Nachnahmesendung ist
  17. Falls DE: 1, sonst 53
  18. Falls DE: 04, sonst 02
  19. Falls DE: 101, sonst 5301
  20. EMail-Adresse

Die nachfolgenden Felder werden durch die Inhalte der Tabelle icPaketversandKonfiguration gesteuert. Abhängig vom Land, dem gewählten Versanddienst, dem Feld „Versand“, dem Feld „Lieferbedingung“ oder der Tatsache, ob es sich um eine Nachnahmesendung handelt oder nicht, werden 8 weitere Felder mit konfigurierbarem Inhalt ausgegeben.

Die Inhalte der Felder konfigurieren Sie unter „Versandeinstellung“

Konfigurierbare Felder

Aus der Versandkonfiguration werden nachfolgende Felder ausgegeben:

  • Feld 21: Verfahren
  • Feld 22: Produkt
  • Feld 23: Service
  • Feld 24: Sonderservice
  • Feld 25: Teilnahme
  • Feld 26: Freifeld 1
  • Feld 27: Freifeld 2
  • Feld 28: Freifeld 3
  • Feld 29: Zollinhaltserklärung

Besonderheit: Soll der Bruttobetrag des Beleges mit übergeben werden (z.B. für EU-Versand, Versicherung etc.), so kann in einem der Felder Freifeld 1-3 der Platzhalter   [Bruttobetrag]   eingetragen werden. Dieser wird dann durch den tatsächlichen Bruttobetrag des Beleges ersetzt.