Übergabe der Datensätze

Bei Klicken auf die Schaltfläche „DHL / GLS / DPD Paketschein“ wird eine CSV-Datei für das jeweilige Programm des Paketdienstleisters erzeugt.

Die erzeugte Datei ist dabei für alle Anbieter in den Feldern 1-21 identisch. Lediglich die nachfolgenden Felder unterscheiden sich je nach Konfiguration.

Die Ausgabe erfolgt als Textdatei; Felder werden durch Semikolon getrennt ausgegeben. Die Feldreihenfolge der ersten Felder ist wie folgt:

  1. Belegnummer
  2. Kundennummer
  3. Anrede
  4. Name1
  5. Name2
  6. Zusatz
  7. Straße
  8. Land
  9. PLZ
  10. Ort
  11. Fixwert „2“: Hinweis: „2“ ist Namensindex, d.h. die zweite Namensspalte (hier Name1) wird in der Übergabeliste  gedruckt, da die erste Namenszeile die Anrede ist
  12. Gewicht (leer, wenn Null)
  13. Liefertermin
  14. Fixwert „COD“, wenn es eine Nachnahmesendung ist
  15. Inkassobetrag für Nachnahme, wenn es eine Nachnahmesendung ist
  16. Verwendungszweck (Kundennummer + Belegnummer) wenn es eine Nachnahmesendung ist
  17. Falls DE: 1, sonst 53
  18. Falls DE: 04, sonst 02
  19. Falls DE: 101, sonst 5301
  20. EMail-Adresse

Die nachfolgenden Felder werden durch die Inhalte der Tabelle icPaketversandKonfiguration gesteuert. Abhängig vom Land, dem gewählten Versanddienst, dem Feld „Versand“, dem Feld „Lieferbedingung“ oder der Tatsache, ob es sich um eine Nachnahmesendung handelt oder nicht, werden 8 weitere Felder mit konfigurierbarem Inhalt ausgegeben.

Die Inhalte der Felder konfigurieren Sie unter „Versandeinstellung“

Konfigurierbare Felder

Aus der Versandkonfiguration werden nachfolgende Felder ausgegeben:

21: Verfahren
22: Produkt
23: Service
24: Sonderservice
25: Teilnahme
26: Freifeld 1
27: Freifeld 2
28: Freifeld 3

Besonderheit: Soll der Bruttobetrag des Beleges mit übergeben werden (z.B. für EU-Versand, Versicherung etc.), so kann in einem der Felder Freifeld 1-3 der Platzhalter   [Bruttobetrag]   eingetragen werden. Dieser wird dann durch den tatsächlichen Bruttobetrag des Beleges ersetzt.

29: Zollinhaltserklärung
30:
31: Telefonnummer

NEU: FÜR SERIEN-MAILVERSAND AUS EASYLOG-DATEN

32: MandantenID aus der Office Line
33: BelID des gescannten Beleges
Erweiterungen für DHL Versenden
34:  EKP (Abrechungsnummer)
35: Einlieferungsstelle
36: EKP + Verfahren (2stellig) + Teilnahme (2stellig).
37: E (für E-MailVersand DHL)
38: E-Mail-Adresse
39: fixer Wert 904
40: fixer Wert DE

41:  Bei der Erstellung von Mehrpaketsendungen mit gleichem Gewicht kann es vorkommen, das GLS die Pakete als Dubletten erkennt. Daher wird automatisch eine weitere Spalte an die Exportdatei angehängt die die Belegnummer und eine Fortlaufende Nummer enthält. Z. B. 2013-20123-0 und 2013-20123-1,…

42: Vollständige Kundennummer mit eventuellem Präfix (Spalte 2 enthält nur Nummern ohne Präfix)

NEU: ÜBERGEBEN EINER ABSENDERREFERENZ

43-50: Absenderreferenz bzw. Absenderadresse für DHL Versenden

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK