Wie spielen Sie ein Update der Multi-Shop-Schnittstelle ein, wenn Sie auf eine höhere Sage Version gewechselt sind?

Wenn Sie z.B. von Sage 100 7.1 auf 8.1 wechseln, dann bedeutet das, dass Sie die Sage 100 komplett neu installieren. Beim Installationsvorgang wird die „alte“ Version dabei durch die neue ersetzt.

Sage löscht dabei allerdings nur die Dateien, die von der Sage 100 auch angelegt wurden; Erweiterungen bleiben erhalten.

Daher sollten Sie nach dem Einspielen des Updates die restlichen Verzeichnisse löschen (ggf. vorher ein Backup anfertigen).

Im Falle einer Sage 100 7.1 wäre das das Verzeichnis  c:\programme (x86)\sage\Office Line\7.1 und alle darunter liegenden Verzeichnisse (je nach Installationsort ggf. auch ein anderes, von Ihnen gewähltes Verzeichnis).

Zur Installation der neuesten Version unserer Module folgen Sie einfach der Anleitung der Erstinstallation; diese unterscheidet sich nicht von der nach einem Update.

Alle Einstellungen der Module sind in der Datenbank gespeichert, bleiben also erhalten. Sie müssen lediglich die neueste Version unseres Moduls installieren und können nahtlos weiterarbeiten. Zu den Downloads gelangen Sie durch Klick auf den nebenstehenden Button.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK