06842-708989-0 support@intellicon.com

Auftragsdownload mit Plentymarkets

Das Prinzip bei der plentymarkets-Schnittstelle ist folgendes:

Neue Aufträge erhalten im plentymarkets-System einen bestimmten Status. Dies kann, sofern die Auslieferung über das plentymarketssystem durchgeführt wird, z.B. der Status „7″  (Warenausgang gebucht) sein.

Beim Auftragsimport werden genau diese Aufträge abgeholt (d.h. die Schnittstelle setzt einen Filter auf Status „7“ beim Abholen der Aufträge) und erzeugt dann in der Office Line Belege (in diesem Fall idealerweise Direktrechnungen).

Nach dem Abholen werden die abgeholten Aufträge im plentymarkets auf einen anderen Status gesetzt, z.B. auf „7.2„.

Dadurch wird verhindert, dass bereits abgeholte Aufträge erneut abgeholt werden. Dieser Status muss vorher im plentymarkets-Backend angelegt und heruntergeladen werden DOWNLOAD –> GRUNDLAGEN (Länder, Stati, etc.).

Die Einstellungen finden Sie im plentymarkets-Backend unter SETTINGS –> SALES ORDERS –>SALES ORDERS –>AUFTRAGSSTATUS –> STANDARD

In der Sage 100 ist die Zuweisung der Auftragsstati unter „Optionen\Auftragsstati bearbeiten“ zu finden.

Im Beispiel ist eingestellt, dass Bestellungen mit dem plentymarkets-Status „7“ abgeholt werden und automatisch auf den Status 7.1 Auftrag OL exportiert gesetzt werden.

Die weitere Verarbeitung der Bestellungen erfolgt analog zur Verarbeitung der Aufträge in anderen Webshops.

Auftragsimport nach Land

Wenn Sie beim Download der Aufträge bestimmte Lieferländer filtern möchten (um z.B. den Download in unterschiedliche Mandanten zu splitten), ist es möglich, in den Parametern des Auftragsimportprofils die Länder zu definieren, deren Aufträge importiert werden sollen.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK