Fehler beim Verbuchen von Rechnungen mit Besteuerung „Export/Import“.

Es erscheint eine Meldung dass, z. B. „Steuercode 3 für Konto 04200 unzulässig“. Die Rechnung kann also nicht verbucht werden.

URSACHE

Die Multi-Shop-Schnittstelle legt Rechnungen an Kunden im Drittland (z. B. China, Schweiz oder USA) mit der Besteuerungsart „Export/ Import“ an. Dies ist aus Sicht der Sage die vollkommen korrekte Besteuerung. Die üblicherweise verwendete Besteuerungsart „steuerfrei“ ist aus Sicht von Sage Software nur für ganz bestimmte Fälle/ Unternehmen vorgesehen, die per se auch im Inland steuerfrei sind.

In SKR04 der Sage ist dieser Besteuerung in den Festkonten über den Steuercode 3 das Sachkonto 04200 zugewiesen. Dieses Sachkonto ist jedoch im Standard der Sage leider fest mit der Steuervorgabe 0 (steuerfrei) vorbelegt. Somit kann eine Rechnung mit der Steuervorgabe 5 (Export/ Import) nicht auf dieses Sachkonto verbucht werden.

LÖSUNG

Zur Lösung legen Sie bitte ein ein neues Sachkonto an, welches im Feld der STEUERVORGABE KEINE VORGABE hat (Feld ist leer) und die STEUERKLASSE = „STEUERFREI“ hat.

Im Bereich GRUNDLAGEN–> FESTKONTEN–> UMSATZSTEUER weisen Sie dem Steuercode 3 Ihr neues Sachkonto zu.

 

Anmerkung: Diese Vorgehensweise ist seitens Sage empfohlen und Stand heute nur im von Sage ausgelieferten SKR04 Datev konformen Sachkontenrahmen notwendig.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK