Die intellicon Amazon Marketplace Schnittstelle

Die intellicon Amazon-Schnittstelle bietet Ihnen den vollen Zugang zur weltweiten Verkaufsplattform Amazon Marketplace.

Laden Sie Artikel mit Bildern, Beschreibungen, etc. in den Marketplace hoch, empfangen Sie Bestellungen Ihrer Kunden und Neukunden.

Nutzen Sie alle Möglichkeiten der Multi-Shop-Schnittstelle auch in Ihrem Amazom Marketplace.

Sie können entscheiden, ob Sie den Versand selbst organisieren oder den FBA-Dienst (Fullfilment by Amazon) nutzen.

FBA (Versand durch Amazon)

Lassen Sie Amazons Versand-Technologie für sich arbeiten.

Sie verkaufen das Produkt, Amazon versendet es. Amazon hat eines der modernsten Distributions-Netzwerke der Welt aufgebaut. Bei Versand durch Amazon lagern Sie Ihre Artikel in den Versandzentren von Amazon. Amazon verpackt und versendent bestellte Produkte direkt an Ihre Kunden und leistet den Kundenservice für die entsprechenden Bestellungen.

Sie können Ihre Artikel sogar bei anderen Amazon Marketplace-Sites in Europa (Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) zum Verkauf anbieten, und Amazon wickelt diese Bestellungen mit dem Lagerbestand, den Sie in Deutschland lagern, für Sie ab.

Was bietet die Multi-Shop-Schnittstelle?

Die Multi-Shop-Schnittstelle bindet Amazon in den folgenden Bereichen an die Sage 100 an:

  • Upload von Artikeldaten zu Amazon
  • Aktualisierung von Preis- und Bestandsdaten im Amazon Marketplace
  • Download von Bestellungen

 

Bezüglich des Uploads von Artikel stehen folgende Wege zur Verfügung:

Upload von Sage 100 Artikeln, bei denen entweder im Artikelstamm eine EAN-Nummer hinterlegt ist, oder in der Multi-Shop-Schnittstelle eine ASIN eingetragen wird. Wenn der Artikel bereits bei Amazon gelistet ist, wird er automatisch korrekt zugeordnet.

Eventuell von Amazon abweichende Texte können hochgeladen werden. Die Entscheidung, welcher Text verwendet wird, trifft Amazon. Dies gilt analog für den Bildupload.

Der Upload bereits in Ihrem Marketplace gelisteter Artikel funktioniert analog. Die Artikel werden dann aktualisiert. Ebenso der von Ihnen hochgeladene Lagerbestand. Dieser wird übergreifend über alle Shops (Amazon, OXID, etc.) gleich hochgeladen.

Neuanlage von Artikeln:

Sie können komplett neue, bisher gar nicht bei Amazon gelistete, Artikel auf zwei Arten hochladen:

  1. Direkter Upload (mit hinterlegter EAN-Nummer) ohne besondere Einstellungen in der Multi-Shop-Schnittstelle. Der Artikel ist dann bei Amazon verfügbar aber nicht gelistet und kann dort dann laut Amazon-Richtlinien genau zugeordnet werden, auch mehreren Kategorien. Sprich die genaue Zuordnung zu den Kategorien erfolgt direkt bei Amazon mit den dort verfügbaren vorgegebenen Auswahlmöglichkeiten und Plausibilitätsprüfungen.
  2. Vorkonfiguration in der Office Line und dann Upload. Dies birgt die Gefahr, dass nicht alle Parameter korrekt / vollständig in der Sage 100 gesetzt wurden, da in der Sage 100 nicht alle Plausibilitätsprüfungen, wie sie von Amazon vorgegeben werden, abgebildet werden können. In der Sage 100 ist derzeit die Zuordnung zu einer Amazon-Kategorie möglich.

 

Egal welche Methode (1. Oder 2.) Sie nutzen, eine spätere Aktualisierung (Preis, Lagerbestand) der hochgeladenen Artikel ist, wenn der Artikel ordnungsgemäß gelistet wurde, jederzeit möglich.

Bitte beachten

Für den Betrieb eines Amazon Professional-Zugangs fallen bei diesem Anbieter weitere Kosten an.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK