Grundsätzliche Vorgehensweise zum Lesen von EDIFACT Dateien

So gehen Sie vor, um eine EDIFACT Datei zu laden und deren Inhalte zu verwenden:

  1. Initiieren Sie ein Objekt vom Typ clsicEDIDoc
  2. Laden Sie Datei mit der Funktion gbLoadFile
  3. Konvertieren Sie die Datei mit gbConvertEDI (Konvertierung im RAM)
  4. Optional: Wandeln Sie die Daten in eine Belegstruktur mit gbConvert2Belege()
  5. Verwenden der Daten aus dem Objekt clsicEDIDoc und Unterobjekten
  6. Alternativ stehen in der Collection  colSegmente  alle Segmente der EDI-Datei zur Verfügung.

Die EDI-Datei ist in Segmente, Datengruppen und Datenelemente eingeteilt. Die einzelnen Datenelemente eines Segmentes, das in der Variablen oSeg steht, können über die Funktion

oSeg.oGetGruppe(x).sData(y)  (Datentyp string)

ausgelesen werden.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK