Zeichencodierungsproblem bei deutschen Umlauten

Hintergrund:

Im Internet wird meistens der Zeichensatz „UTF-8“ verwendet, durch den deutsche Sonderzeichen, aber auch andere Schriftarten (z.B. kyrillische Schrift) dargestellt werden können.  Die Sage 100 / Sage Office Line verarbeitet jedoch nur den reduzierten Windows-Zeichensatz. Demzufolge müssen Daten, die heruntergeladen werden (z.B. Adressen in Aufträgen) konvertiert werden.

In manchen Fällen treten dabei Probleme auf – es gibt zwei Fälle: „Zu viel konvertiert“ (doppelt) oder „zu wenig“ konvertiert (nicht konvertiert).

Wie Sie die Fälle unterscheiden und Abhilfe schaffen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

(mehr …)

WeiterlesenZeichencodierungsproblem bei deutschen Umlauten