Beim Import von Aufträgen aus einem Webshop wird als Länderkennzeichen (abhängig vom Shop) „UK“ (United Kingdom) für England übermittelt.

Je nach Einstellung in Ihrer Sage 100 möchten Sie aber möglicherweise „GB“ (Großbritannien) verwenden.

Tragen Sie dazu auf Datenbankebene folgende Zeile in die Tabelle iceCommTransform ein:

Ersetzen Sie dabei die „900“ im gezeigten Screen durch die von Ihnen verwendete Mandantennummer.

Den Eintrag können Sie alternativ auch durch Ausführen eines SQL Scriptes erstellen:

INSERT INTO iceCommTransform (Mandant, Transferart, Klasse, Feld, Richtung, BasisWert, Zielwert) VALUES (900, ‚*‘, ‚*‘, ‚Land‘, 1, ‚UK‘, ‚GB‘)

Umgekehrt können Sie durch Löschen des Eintrags den vorherigen zustand wieder herstellen.

Wollen Sie genau umgekehrt „UK“ verwenden, tauschen Sie einfach die Einträge in Basiswert und Zielwert, oder führen Sie dieses Script aus:

INSERT INTO iceCommTransform (Mandant, Transferart, Klasse, Feld, Richtung, BasisWert, Zielwert) VALUES (900, ‚*‘, ‚*‘, ‚Land‘, 1, ‚GB‘, ‚UK‘)

Den Eintrag löschen können Sie durch dieses Script:

DELETE FROM iceCommTransform  Where Mandant = 900 and Transferart = ‚*‘ and Klasse = ‚*‘ and Feld = ‚Land‘ and Richtung = 1 and Basiswert IN (‚UK‘,’GB‘)

Hinweis: In der Auftragsliste beim Belegimport steht noch der „alte“ Wert; erst bei der Übernahme in einen Sage Beleg wird der Wert entsprechend den Einstellungen ersetzt und das gewünschte Land übernommen.

Für Fragen oder Unterstützung steht Ihnen wie immer unser Supportteam gerne zur Verfügung.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK